Good for any Method you like · 100% coffee · roasted in Munich

#DERBUTTER x S/O YELLOW

Unsere Kollabo mit dem Künstler Michael Wiethaus
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

Seit vielen Jahren besteht eine enge Freundschaft zu Michael „Mixen“ Wiethaus. Besonders schätzen wir an ihm seine Geradlinigkeit und seine ehrliche Art, die sich auch in seiner Kunst wiederspiegelt.
Vor allem mit seinem Projekt #DERBUTTER trifft er den Zeitgeist und ziert mit seinen Sprüchen Wohnzimmer, Küchen, Restaurants, Bars und sicher noch viele andere Orte.
Wir lieben seine Sprüche und seinen Sinn für Gutes. Für uns ein „Perfect Match“ für eine Kollabo, auf die wir sehr stolz sind.

„Ich bin froh, dass man unseren Kaffee sogar kalt trinken kann.“

Michael „Mixen“ Wiethaus, #DERBUTTER

Seit der ersten Idee etwas zusammen zu starten, sind einige Monate vergangen. Obwohl wir immer ziemlich schnell wussten, wie die einzelnen Schritte unserer Kollabo aussehen sollen, dauert solch ein Projekt doch immer länger als man anfangs dachte. Wir wollen euch kurz erzählen, was in dieser Zeit alles passiert ist.

Die Meilensteine unserer Kollabo

Es dauert alles immer länger als man denkt


1. Was machen wir eigentlich?
Das war einfach. Wir wollten einen leckeren Kaffee zusammen machen. Anfangs dachten wir, dass wir einen richtig kräftigen Espresso wollen. Eben einen Kaffee, der dich auch am trübsten Tag richtig wach macht. Doch es sollte anders kommen.

2. Welche Bohnen wollen wir rösten und wie?
Wir haben mehr als zwölf verschiedene Kaffees gecuppt. Eine bunte Mischung mit verschiedenen, tollen Geschmacksrichtungen. Am Ende stach für uns eine Bohne deutlich heraus: ein Sumatra Natural. Allein der Geruch war einzigartig und der Geschmack unglaublich vielfältig: Fruity, funky & herbal. Und damit war klar, dass es kein reiner Wachmacher wird, sondern eine helle Röstung, die eine Geschmacksexplosion mit Cocktail-artigen Fruchtnoten im Becher auslöst.


3. Wie soll das Design aussehen?
Mixen hatte bei der Gestaltung des Covers der Box freie Hand. „JA MEI“ ist eines seiner berühmtesten Motive und deshalb hat er es auch für unseren Kaffee ausgewählt. Farblich passte ein kräftiges Pink einfach am besten zum Cocktails unter den Kaffees.



4. Was wäre noch toll?
Wir hätten gerne Becher, die sofort zum Lieblingsbecher für euren Kaffee werden. Dafür war uns folgendes wichtig: eine besondere und natürliche Haptik & Optik, ordentlich Kaffee sollte reinpassen und sie sollten handgemacht sein. Annika Schüler ist Keramikmeistern in München und hat für uns die wunderschönen Becher handgedreht, gestempelt, lackiert und gebrannt. Sie sind limitiert und von 1 bis 50 durchnummeriert.



5. Wie verpacken wir das Bundle?
Die Becher haben wir sorgfältig eingewickelt und mit der 250g „JA MEI“ Kaffeebox in einen kleinen Karton gepackt. Eine Grußkarte darf natürlich nicht fehlen. Deshalb haben wir eine „Brew Card“ erstellt, die nicht nur mit unserem Servus versehen ist, sondern auch die Anleitung für den perfekten Pour Over Kaffee, was handgebrüht bedeutet, beinhaltet. Für uns ist das die Methode, bei der sich die Aromen dieses Kaffees am besten entfalten. Aber macht gerne euren Kaffee auf die Art, die euch am besten schmeckt. Denn auch hier gilt unser Motto: „Any method you like.“

Tausend Dank an Mixen aka #DERBUTTER

Wir sind sehr stolz auf das Endergebnis – ein verrückt leckerer Kaffee, in einzigartigem Design und eine wunderbare Tasse. Aber besonders schön war der gesamte Prozess. Am liebsten würden wir schon wieder den nächsten Kaffee mit Mixen machen, bevor unser „Jamei“ überhaupt erhältlich ist.

Jetzt schnell sein und ein limitiertes Bundle sichern!

Weitere Artikel